OVK hebt Nettoprognose für klassische Online-Werbung an

Donnerstag, 01. Juli 2010
Paul Mudter
Paul Mudter

Das Wachstum der klassischen Online-Werbung übertrifft derzeit die Erwartungen. Daher hat der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft seine Prognose nach oben korrigiert. Die Experten gehen davon aus, dass der Markt 2010 netto um 8 bis 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr wachsen wird - das sind drei Prozent mehr als der OVK noch zu Jahresbeginn vorhergesagt hat. Eine positive Nachricht ist außerdem, dass sich die Preisentwicklung in den letzten Monaten stabilisiert hat. Als Hauptgrund für den Wachstumsschub bei der klassischen Online-Werbung nennt der OVK-Vorsitzende Paul Mudter die konjunkturelle Aufhellung. Außerdem gewinnt das Internet als Werbemedium weiter an Relevanz.

"Klassische Online-Werbung spielt bei eher traditionell beworbenen Produkten, zum Beispiel im Bereich Fast Moving Consumer Goods, eine immer größere Rolle", ergänzt Mudter. bn
Meist gelesen
stats