OVK erwartet 2006 sattes Wachstum für Onlinewerbung

Donnerstag, 29. September 2005

Der Online Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) sieht das Internet als die treibende Kraft im Werbemarkt. Im kommenden Jahr nähert sich der Online-Werbemarkt nach Schätzung des OVK der Milliarden-Euro-Grenze. Bei einer sehr konservativen Schätzung von einem Marktwachstum von 20 Prozent liegen die Bruttowerbeumsätze inklusive Suchmaschinen-Marketing und Affiliate bei 900 Millionen Euro. Bei einem Wachstum von 33 Prozent wird die Milliarden-Euro-Grenze übersprungen. Wichtige Wachstumsimpulse kommen nach Ansicht von Arndt Groth, Präsident des BVDW, von der AGOF-Studie Internet Facts 2, der Weiterentwicklung des Breitbandes und der Fußball-Weltmeisterschaft. Laut Christian Muche, Vorsitzender des OVK, wird 2005 mit einem Bruttoumsatz von 750 Millionen Euro ein Rekordjahr für Onlinewerbung werden. "Damit erreicht Online-Werbung voraussichtlich einen Anteil von 3,8 Prozent am deutschen Werbemarkt, den Löwenanteil stellen dabei die klassischen Online-Spendings mit rund 490 Millionen Euro." ra
Meist gelesen
stats