ORM 2003/II: Zwischen 18 und 22 Uhr sind die meisten Nutzer im Netz

Donnerstag, 21. August 2003

Das Internet ist zum Alltags-Medium geworden - jetzt auch erwiesenermaßen im Sinne von "ganztags". Denn nach den ersten Ergebnissen des Online-Reichweiten-Monitors 2003/II erreicht das Internet die Nutzer zu jeder Tages- und Nachtzeit: Nach einer ersten Nutzungsspitze in den Vormittagsstunden zwischen 10 und 12 Uhr - während dieser Zeit sind an einem durchschnittlich Tag rund 4,4 Millionen User im Netz - steigt die Zahl der Surfer ab 14 Uhr kontinuierlich an. Der eindeutige Tagesschwerpunkt der Online-Nutzung liegt zwischen 18 und 22 Uhr. So sind an einem durchschnittlichen Tag in diesem Zeitraum 8,9 Millionen Onliner im Internet anzutreffen - also jeder dritte Internetnutzer und damit 16 Prozent der Gesamtbevölkerung. Zwischen 22 Uhr und Mitternacht sind immerhin noch 3,4 Millionen online.

Den kompletten Online Reichweiten Monitor ORM 2003 II legt die Arbeitsgemeinschaft Internet Research (AGIREV) am Donnerstag kommender Woche, dem 28. August, vor. Die Vereinigung führender Online-Vermarkter, hat es sich zum Ziel gesetzt, Standards in der Internetforschung zu setzen und dem Online-Werbemarkt planungsrelevante Daten zur Verfügung zu stellen. Mit den im März 2002 erstmalig veröffentlichten Reichweiten- und Strukturdaten des in Zusammenarbeit mit führenden Marktforschungsinstituten durchgeführten Online Reichweiten Monitors (ORM) liefert die AGIREV seitdem erstmals repräsentative, planungsrelevante Daten für den deutschen Online-Markt und ermöglicht damit eine Online-Mediaplanung nach klassischen Standards. Zu den Mitgliedern der AGIREV zählen AOL, Bauer Media, GWP Online Marketing, G+J/EMS, Interactive Media, Adlink/OMS Online Marketing Service, Quality Channel, Tomorrow Focus und Web.de. Lizenznehmer des ORM sind Scout 24, Mobile.de und Wissen.de. ems
Meist gelesen
stats