OC&C-Studie: Die meisten Unternehmen lassen digitale Potenziale ungenutzt

Donnerstag, 11. Oktober 2012
-
-

Handel, Banken, Versicherungen und die FMCG-Hersteller stecken in Bezug auf ihre digitale Marketingstrategie mehrheitlich noch in den Kinderschuhen ("digitale Nachhut"). "Digitale Stars", die das "neue Internet" verstehen und die vielfältigen Online-Möglichkeiten sehr gut nutzen, sind vor allem in den Branchen Telekommunikation, Sportbekleidung und Medien anzutreffen. Zu diesem Ergebnis kommt der OC&C Digital Activity Index 2012. Mit der besten Website wartet danach Spiegel Online auf, über die beste Mobile App verfügt Lufthansa. Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone liegt laut Studie bei der Integration von Social Media vorn. Das sind auch die drei Kategorien, aus denen sich der Digital Activity Index der Unternehmensberatung zusammensetzt.

Zum Vergrößern bitte klicken!
Zum Vergrößern bitte klicken!
Für seine Analyse hat OC&C die Daten der umsatzstärksten in Deutschland agierenden internationalen und nationalen Topmarken aus zehn verschiedenen Branchen ausgewertet. Nur 13 Prozent der Unternehmen erhielten den Titel "Digitaler Star". Sie sind online, mobil und in sozialen Netzwerken außerordentlich präsent. Mit 45 Prozent die meisten rechnet OC&C der Kategorie "Digitale Nachhut" zu. Insgesamt bildet die FMCG-Industrie das Schlusslicht im Branchen-Ranking. fo
Meist gelesen
stats