Nutzungsranking: Youtube und Facebook legen in Deutschland zu

Freitag, 18. Juni 2010
-
-

Youtube und Facebook erfreuen sich bei deutschen Surfern wachsender Beliebtheit. Wie aus einer aktuellen Auswertung des Hamburger Markt- und Medienforschungsunternehmens Nielsen hervorgeht, hat die zu Google gehörende Videoplattform Youtube die Anzahl der Unique User im Mai 2010 gegenüber dem Vormonat um 10,7 Prozent auf mehr als 18,1 Millionen gesteigert. In dem von Nielsen veröffentlichten Ranking der größten Online-Marken steigt Youtube damit auf Rang 6 auf. Facebook legt sogar um 15,5 Prozent auf gut 14 Millionen Unique User zu und schafft es somit auf Rang 10. Bei der Verweildauer liegt Facebook sogar deutlich vorn: So verbrachten die deutschen Surfer im Mai durchschnittlich 3 Stunden, 12 Minuten und 53 Sekunden auf dem Social Network, so viel Zeit wie auf keiner anderen Webseite. Die Nummer 2, Ebay, kommt bei der Verweildauer gerade einmal auf 2 Stunden, 13 Minuten und 14 Sekunden.

Unangefochtener Spitzenreiter bei der Unique Audience bleibt Google: Mehr als 38 Millionen Besucher haben die weltweit größte Suchmaschine im vergangenen Monat mindestens einmal aufgerufen. Den 2. Rang belegt Ebay mit 22,5 Millionen Unique Usern, gefolgt von der Brand Microsoft (20,9 Millionen) mit Channels wie Windows Media Player, Microsoft Office und Windows Marketplace. Microsofts Suchmaschine Bing belegt mit 20,3 Millionen Besuchern Rang 4, gefolgt von Wikipedia (19,1 Millionen), Youtube (18,1 Millionen), Amazon (17,2 Millionen), T-Online (16,5 Millionen), RTL Network (15,3 Millionen) und Facebook (14,2 Millionen). Die Daten basieren auf dem Nielsen-Nutzerpanel, das die Onlinenutzung in Deutschland Monat für Monat repräsentativ abbildet. mas
Meist gelesen
stats