Nur 7 Prozent wollen "Wetten, dass ..?" mit Markus Lanz auf jeden Fall sehen

Donnerstag, 04. Oktober 2012
Am Samstag schlägt für Markus Lanz die Stunde der Wahrheit
Am Samstag schlägt für Markus Lanz die Stunde der Wahrheit


Am kommenden Samstag ist es endlich soweit: "Wetten, dass ..?" kehrt nach zehnmonatigen Pause auf den Bildschirm zurück. Beim ZDF dürfte man nicht nur der Show selbst, sondern vor allem den Zuschauerzahlen entgegenfiebern. Einer aktuellen Umfrage zufolge kann der neue Moderator Markus Lanz zwar sicherlich mit einem Millionenpublikum rechnen - ob es für den Sieg gegen die RTL-Show "Das Supertalent" reicht, erscheint aber zumindest fraglich. Nur sieben Prozent der erwachsenen Zuschauer wollen am Samstag "auf jeden Fall" dabei sein, wenn Lanz zum ersten Mal den ZDF-Showtanker präsentiert, hat der "Stern" mit einer Umfrage ermitteln lassen. Damit hat der Südtiroler immerhin schon einmal eine sichere Basis von 4,8 Millionen Zuschauern, auf die er zählen kann. Weitere 20 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich die Premiere des Gottschalk-Nachfolgers zumindest wahrscheinlich anschauen werden.

Die meisten treuen Fans hat "Wetten, dass ..?" übrigens bei den über 60-Jährigen, die zu 15 Prozent auf jeden Fall dabei sein wollen, und Zuschauern mit Hauptschulabschluss (16 Prozent).

Ob das ausreicht, um sich am Samstag gegen "Das Supertalent" durchzusetzen, wird sich zeigen. Die dritte Folge der RTL-Show lockte am vergangenen Samstag über 6 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. ZDF-Intendant Thomas Bellut hat als Zielmarke rund 8 Millionen Zuschauer ausgegeben. "Wenn wir es schaffen, dauerhaft mehr als acht Millionen Zuschauer zu erreichen, wäre das für uns ein großer Erfolg", sagte Bellut im April bei einer Pressekonferenz in Berlin. Thomas Gottschalk lockte in seinem letzten Jahr als Moderator von "Wetten, dass ..?" im Schnitt 9,5 Millionen Zuschauer vor die Fernsehschirme. dh

Was meinen Sie: Wer hat am Samstag die Nase vorn? Stimmen Sie ab.
Meist gelesen
stats