Nord-Europa schließt E-Commerce-Kluft zu USA

Mittwoch, 16. Februar 2000

Dreistellige Zuwachsraten bei den Online-Geschäftsabschlüssen und im Online-Einzelhandel erwartet Forrester Research in den kommenden fünf Jahren. Für das Jahr 2004 prognostizieren die Marktforscher ein Gesamtumsatzvolumen von 1,6 Billionen Euro. Zu diesem Ergebnis kommt Forrester Research in seinem neuen Report "Europe: The sleeping Giant awakens". Eine steigende Kundennachfrage sowie eine große Angebotsvielfalt werden demzufolge in Nordeuropa zu einem extremen E-Comemrce-Wachstum führen. Dabei werden die Märkte Deutschland, Schweden und Großbritannien die Nase vorn haben. "Im vergangenen Jahr haben 16 Millionen europäische Verbraucher begonnen, das Internet zu nutzen. Damit verdoppelt sich der Anteil der Europäer mit Internet-Anschluss auf fast 13 Prozent", so Forrester Analystin Therese Torris. Der Report geht ferner davon aus, dass bis zum Jahr 2003 der europäische E-Commerce jährlich stabile Wachstumsraten von mehr als 100 Prozent erreichen wird. Im Jahr 2004 soll der Anteil am Gesamtumsatz bei 6,3 Prozent liegen.
Meist gelesen
stats