Nike: Daniel Eppler wird neuer Deutschland-Chef

Mittwoch, 29. August 2012
Daniel Eppler folgt auf Mark Pinger
Daniel Eppler folgt auf Mark Pinger

Stühlerücken im Management von Nike: Daniel Eppler steigt zum General Manager auf und verantwortet künftig die Geschäfte des Sportartikelherstellers im deutschsprachigen Raum. Der 43-Jährige folgt auf Mark Pinger. Der Ex-Schwimmprofi hatte den Posten im Januar 2011 übernommen und wird sich nun als General Manager Western Europa um die Bereiche Basketball, Men's Athletic Training und Tennis kümmern. Wie Pinger hat auch Eppler eine sportliche Profikarriere hinter sich - und zwar als Eishockey-Spieler. Seine Karriere bei Nike startete der gebürtige Schweizer 2002. Die ersten fünf Jahre kümmerte er sich als General Manager Football für das Fußball-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Anschließend baute er in der Region Asia Pacific das Fußballbusiness für die Marke mit dem Swoosh-Logo auf.

Zuletzt arbeitete Eppler in der Weltzentrale von Nike in Beaverton im US-Bundesstaat Oregon als Global Football Sales Director und verantwortete den weltweiten Vertrieb von Nike Football. Vor seiner Zeit beim Sportunternehmen arbeitete er für die Schweizer Bank UBS, anschließend bei der Unternehmensberatung McKinsey.

Seinen neuen Posten wird er im September am Nike-Deutschlandsitz in Frankfurt antreten. Eppler berichtet an den Europachef von Nike, Hubertus Hoyt. jm
Meist gelesen
stats