Nielsen/Netratings veröffentlicht erstmals Zahlen zur Nutzung des Internet am Arbeitsplatz

Mittwoch, 03. Juli 2002

Das Online-Marktforschungsinstitut Nielsen/Netratings veröffentlicht in Deutschland erstmals Daten zur Nutzung des Internet am Arbeitsplatz. Mit der Einbeziehung der Büro-Surfer wächst die deutsche Web-Gemeinde den Angaben zufolge um ein Viertel. Zudem hat die Ausweitung zu einem deutlichen Anstieg der durchschnittlichen Verweildauer pro Person und Monat im Internet geführt.

Ebenso erhöht sich die durchschnittliche Anzahl der besuchten Seiten. Bei Netratings sieht man den Anstieg der Verweildauer und der besuchten Seiten als Indikator dafür an, dass Internetnutzer an ihrem Arbeitsplatz wesentlich mehr surfen als private Nutzer zu Hause. Des Weiteren stellt sich heraus, dass Arbeitnehmer bei der Nutzung des World Wide Web andere Interessen verfolgen als Privatleute. "Es erscheinen signifikante Unterschiede, wenn man Heim- und Arbeitsplatznutzung vergleicht", kommentiert Julia Rogers, Customer Service Director bei Nielsen/Netrankings International.

Ein deutliches Plus verzeichnet die Kategorie "Government & Non-Profit", ebenso wie der Bereich "Corporate Information". Eine hohe Zuwachsrate haben auch die Segmente "Automotive, Finance, Insurance, Investment" sowie "Education & Career".
Meist gelesen
stats