Nielsen veröffentlicht erstmals Online-Werbeumsätze

Montag, 06. August 2001

Die Aufwendungen für Onlinewerbung in Deutschland betrugen im 1. Halbjahr 2001 rund 210 Millionen Mark. Dies geht aus der ersten Ausweisung der Online-Werbeumsätze hervor, die die A.C. Nielsen Werbeforschung veröffentlicht hat. Die Statistik beruht auf den Angaben von 26 Online-Vermarktern und deckt damit nach Angaben von Nielsen rund 70 bis 80 Prozent des Marktes ab. Erfasst wurden alle Brutto-Umsätze, die auf den jeweiligen von den Vermarktern vertretenen Werbeträgern generiert wurden. Nach den Angaben wuchs der Umsatz über Onlinewerbung vom 1. auf das 2. Quartal 2001 um 11,2 Prozent, während die Aufwendungen für TV- und Printwerbung im selben Zeitraum lediglich um 6,3 beziehungsweise 8,2 Prozent gewachsen sind.

Die Nielsen-Statistik versucht, die Online-Zahlen, die in Zukunft monatlich erfasst werden sollen, möglichst stark mit denen der sonstigen Werbung vergleichbar zu machen. Daher werden auch hier die Werbeaufwendungen nach 30 verschiedenen Branchen aufgesplittet. Spitzenreiter im 1. Halbjahr waren im Internet Dienstleistungen, die für knapp 31 Millionen Mark Umsatz sorgten, vor Ausbildung und Medien (27 Millionen Mark) und Handel und Versand (21 Millionen Mark).

Meist gelesen
stats