Nielsen: Werbemarkt entwickelt sich positiv

Dienstag, 14. September 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbemarkt


In den ersten acht Monaten dieses Jahres liegen die Brutto-Werbeumsätze der klassischen Medien bei 11,08 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 6,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Den größten prozentualen Zuwachs verzeichnen die Zeitungen mit 11,8 Prozent (2,84 Milliarden Euro). Es folgt das Radio mit plus 7,1 Prozent (604 Millionen Euro). Umsatzstärkster Werbeträger bleibt das Fernsehen, das mit einem Zuwachs von 3,9 Prozent auf 4,58 Milliarden Euro kommt. Das Medium Plakat legt um 4,7 Prozent auf 360 Millionen Euro zu. Die Fachzeitschriften liegen unverändert bei 270 Millionen Euro. ra
Meist gelesen
stats