Nielsen: Verbrachte Zeit in Communities wächst rasant

Montag, 09. März 2009
Nielsen: Nutzung von Communities wächst rasant
Nielsen: Nutzung von Communities wächst rasant
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook Bevölkerungsgruppe Deutschland


Die Deutschen verbringen immer mehr Zeit in Social Networks wie StudiVZ, Facebook und Wer-kennt-wen. Alarmierend für die klassischen Medien dürfte dabei das wachsende Interesse älterer Bevölkerungsgruppen an den Communities sein. Eine weltweite Studie von Nielsen sieht Social Networks und Blogs inzwischen noch vor privaten E-Mails bereits auf Platz 4 der beliebtesten Online-Aktivitäten. Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der globalen Online-Bevölkerung besucht jeden Monat Social Networking Sites. Diese Kategorie wächst laut Nielsen doppelt so schnell wie die vier größten Kategorien (Suchmaschinen, Portale, PC Software und Email).

Der grösste Zuwachs an Besuchern auf diesen Seiten ist in der Altersgruppe 35 bis 49 Jahren zu verzeichnen (plus 11,3 Millionen). Auch die verbrachte Zeit auf diesen Plattform nimmt weltweit erheblich zu. Sie wächst dreimal schneller als die Online-Nutzung insgesamt und macht inzwischen fast 10 Prozent der gesamten Nutzungsdauer aus.

Deutschland, in Sachen Online-Vernetzung zuletzt eher Mittelmaß, holt gegenwärtig mächtig auf. Die Anteil der Nutzer von Social Networks und Blogs stieg von 39 Prozent aller Online-Nutzer in Dezember 2007 auf 51 Prozent in Dezember 2008 - ein Wachstum von mehr als 12 Prozentpunkten.

Die komplette Studie "Global Faces and Networked Places" bietet Nielsen als PDF zum Download an. ork
Meist gelesen
stats