Nielsen-Statistik: Onlinewerbung legt im 1. Quartal um fast 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu

Donnerstag, 10. April 2003

Von Januar bis März 2003 wurden im Internet 66,2 Millionen Euro für Werbung ausgegeben. Das entspricht einem Plus von 37,5 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nach Angaben von Nielsen Media Research wurde damit seit Jahresbeginn kontinuierlich mehr Geld in Onlinewerbung investiert. Im März gaben Werbetreibende mit über 28 Millionen Euro 36,7 Prozent mehr für Werbung im Internet aus als im selben Monat des Vorjahres.

Zu den werbeintensivsten Marktkategorien des 1. Quartals gehörten Dienstleistungen mit über 13,5 Millionen Euro (plus 35,5 Prozent), gefolgt von Handel und Versand mit 11,8 Millionen Euro (plus 82,1 Prozent), den Finanzdienstleistungen (plus 67,6 Prozent), Telekommunikation (plus 70,8 Prozent sowie Verkehrsmittel und - einrichtungen (plus 33,2 Prozent). In diesen Marktkategorien wurden knapp 70 Prozent des Onlinewerbeumsatzes generiert. Über alle Branchen hinweg betrugen die Online-Investitionen 1,7 Prozent am gesamten Werbekuchen. Die Nielsen Online-Werbestatistik basiert auf monatlichen Meldungen von aktuell 18 Vermarktern zu Bruttowerbeaufwendungen im Online-Bereich. Derzeit umfasst sie Brutto-Werbeumsätze, die auf über 700 Sites erzielt werden und deckt damit Nielsen Media Research zufolge zwischen 70 und 80 Prozent des gesamten Internetwerbemarktes in Deutschland ab. ems
Meist gelesen
stats