Nielsen: Olympia-Fans verfolgen Spiele im Web

Donnerstag, 21. August 2008
2008 gibts die "ersten Online-Spiele"
2008 gibts die "ersten Online-Spiele"

Laut John Gibs, Vice President Media Analytics des Marktforschungsunternehmens Nielsen Online, sind die Olympischen Spiele in Peking die "ersten Online-Spiele". Dies zeigt eine Analyse der Internetnutzung in der ersten Woche der Wettkämpfe vom 9. bis zum 15. August. Insgesamt 930.000 Fans aus zehn Ländern, die Nielsen Online analysiert hat, besuchten täglich die offizielle Website von Olympia Beijing2008.cn. An einigen Tagen waren es sogar über eine Millionen Internetnutzer, die hier die Ergebnisse, Nachrichten und Videos abriefen. "Dies zeigt, dass das Internet Hindernisse, wie beispielsweise Zeitzonen verschwinden lässt und Fans 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche Zugang zu aktuellen Inhalten und Videos haben", sagt Gibs. Die meisten Websitebesucher außerhalb Chinas kommen aus den USA, gefolgt von Australien und Frankreich.

Einblicke in die Nutzung von Video-Inhalten im Internet gewann Nielsen Online durch die Analyse zweier Partnersender der Olympischen Spiele NBC (USA) und Terra (Brasilien). Im Durchschnitt sahen während der ersten Woche täglich 1,5 Millionen amerikanische Webnutzer (Unique Visitors) olympische Videos auf der NBC-Website von zu Hause oder am Arbeitsplatz. Am Montag, 11. August, erreichte die Nutzerzahl mit über zwei Millionen Unique Visitors ihren Höhepunkt.

Der Videobereich zu den Olympischen Spielen von Terra in Brasilien wurde täglich von durchschnittlich 119.000 Unique Visitors besucht. Überdurchschnittliche Nutzerzahlen erreichte der Videobereich während des Eröffnungswochenendes. bn

Meist gelesen
stats