Niedersächsische Landesmedienanstalt hat über Drittsendezeiten entschieden

Dienstag, 20. Juli 1999

Die Versammlung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt für den Privaten Rundfunk hat über die Auswahl der Drittsendezeiten im Programm von RTL entschieden. Die Wahl fiel dabei auf Center TV (Hannover) und DCTP (Düsseldorf), die bereits seit Anfang 1998 die Lizenz als Drittsendeveranstalter von RTL innehatte. Die beiden ausgewählten Bewerber sind jetzt aufgefordert, entprechend den Vorgaben des Rundfunkstaatsvertrages eine Vereinbarung mit dem Hauptprogrammveranstalter zu schließen, um eine ausreichende Finanzierung der Fensterprogramme zu gewährleisten. Über die endgültige Lizenzerteilung wird im September entschieden. Zugleich traf die NLM eine Entscheidung, welche Sender in den digitalen Modellversuch DVB-T in Norddeutschland einbezogen werden sollen: Neben RTL, Sat 1 und TM3 sind die Hörfunksender FFN, Hit-Radio Antenne, Radio Hamburg und die jüngst gegründete Antenne Bremen beteiligt.
Meist gelesen
stats