Next 2013 begrüßt Peer Steinbrück und Obama-Digitalchef

Montag, 08. April 2013
Peter Bihr, Monique van Dusseldorpm Matthias Schrader (Foto: Next Berlin)
Peter Bihr, Monique van Dusseldorpm Matthias Schrader (Foto: Next Berlin)

Am 23. und 24. April steigt in Berlin die Digitalkonferenz Next 2013 unter dem Motto "Here be dragons". Die achte Auflage der Trendmesse findet zum ersten Mal im Berliner Congress Center statt. Zu den prominenten Rednern gehören neben SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück auch Tech-Blogger Robert Scoble, Wolfram-Alpha-Erfinder Stephen Wolfram, der Digitalchef von Obamas datengetriebener Wiederwahlkampagne Harper Reed, die Zukunftsforscherin Marina Gorbis, die Internet-Ikone der Start-up-Szene Yossi Vardi, Science-Fiction-Autor Bruce Sterling und Telekom-CIO Thomas Kiessling. Zudem werden beispielsweise Ulrich Hegge (Comdirect), Stan Sugarman (G+J), Peter Rampling (Telefónica) und Matthias Schmidt-Pfitzner (Telekom) über die Herausforderungen diskutieren, vor die die digitale Revolution ihre Branchen stellt. Die Moderation übernimmt der frischgebackene Zeit-Online-Chefredakteur Jochen Wegner.

"Digitale Innovationen haben heute mehr denn je radikale Auswirkungen auf jede einzelne Branche. Die Next macht relevante Trends greifbar, bevor sie den Mainstream erreichen und bietet die Chance, sich frühzeitig mit ihnen auseinanderzusetzen und sich mit den jeweiligen Experten zu vernetzen", so Matthias Schrader, CEO von Sinner Schrader und Chairman der Next. "Das Motto spielt mit dem Denkbild, dass es keine allgemeingültigen Handlungsanweisungen für Business-Entscheider mehr gibt", ergänzt Next-Programmdirektor Peter Bihr.

Die Organisatoren erwarten an den beiden Veranstaltungstagen rund 2.000 Besucher. Auf drei Bühnen und in zahlreichen Workshops werden über 100 Experten diskutieren. Durch das Programm führt die Programmdirektorin Monique van Dusseldorp zusammen mit Moderator Ole Tillmann. Alle Infos zur Digitalmesse sowie das komplette Programm gibt es unter nextberlin.eu. jm
Meist gelesen
stats