Newmedia-Dienstleister blicken optimistisch in die Zukunft

Donnerstag, 29. April 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sonderauswertung Ibusineß Fachtitel Multimedia


Erstmals seit drei Jahren blicken die deutschen Newmedia-Dienstleister wieder optimistisch in die Zukunft: Eine Sonderauswertung des jährlich vom Deutschen Multimedia Verband (DMMV), HORIZONT sowie den Fachtiteln "iBusiness" und "W&V" durchgeführten Newmedia-Rankings zeigt, dass die Mehrheit der Top-200-Multimedia-Dienstleister für 2004 mit einem Plus bei Umsatz und Mitarbeitern rechnet. Zudem finden es die Unternehmen laut Fünf-Jahres-Vergleich erstmals seit vier Jahren wieder schwieriger, geeignetes Personal zu finden. Angesichts dieser Erkenntnis wundert es nicht, dass das Interesse an Multimedia-Studiengängen wieder steigt und über 45-jährigen Arbeitnehmern Chancen eingeräumt werden.

Das Design von Websites ist noch immer das bedeutendste Geschäftsfeld für die Dienstleister, gefolgt von individueller technischer Programmierung. Dagegen hat der Bereich Strategieberatung und Consulting seit zwei Jahren an Bedeutung verloren. Wenig Bewegung gibt es bei dem Verhältnis von laufenden Etats und dem Projektgeschäft, das die Dienstleister betreuen: Mehr als 60 Prozent der Aufträge werden als Projektetats vergeben. Die Auftraggeber sind seit Jahren zu mehr als 80 Prozent klassische Wirtschaftsunternehmen. ems
Meist gelesen
stats