New Media Award 2013: Jury nominiert 16 Finalisten

Dienstag, 05. März 2013
Der New Media Award wird dieses Jahr wieder in Hamburg verliehen (Foto: Interactive Media)
Der New Media Award wird dieses Jahr wieder in Hamburg verliehen (Foto: Interactive Media)

Die Finalisten des diesjährigen New Media Awards stehen fest. Insgesamt 16 der 157 eingereichten digitalen Kampagnen von 69 Agenturen wurden von der Jury für würdig befunden, an der Preisverleihung am 25. April in Hamburg teilzunehmen. In der finalen Sitzung am 28. Februar in Darmstadt nominierte die Jury jetzt die drei besten Beiträge der insgesamt fünf Kategorien. In der Kategorie Efficient Communication wurden vier Kampagnen nominiert, weswegen dieses Jahr 16 statt 15 Kampagnen am 25. April in Hamburg vertreten sind. Mit drei nominierten Kampagnen gehen Heimat und Mediacom/Mediacom Interaction als Favoriten ins Rennen.

Welche Platzierung welche Kampagne genau belegt hat (Gold, Silber oder Bronze), wird erst auf der Preisverleihung am 25. April bekannt gegeben. Die Bewertungskriterien sind für die fünf Kategorien - Digital Campaigns, Digital Craft, Efficient Communications, Integrated Campaigns und Young Lions - dieselben. Neben Konzept und Story werden auch die Kreativität, die Idee sowie die Innovation der Kampagnen bewertet. Allerdings ist die Gewichtung der einzelnen Kriterien in jeder Kategorie unterschiedlich.

Im Bereich Digital Campaigns sind folgende Beiträge für die Finalrunde zugelassen: "Die Fahrt ihres Lebens" von plan.net/serviceplan für Continantal Reifen, "MacGyver und der neue Citan" von Lukas Lindemann Rosinski und Syzygy für Daimler sowie "Zeitreise" von Pixelplark/Elephant Seven für Mercedes-Benz.

In der Kategorie Digital Craft heißen die Nominierten: "Audi City" von Razorfish für Audi, "aVOID Plugin" von Interone für Earth Link und "The Montblanc Worldsecond" von demodern - digital design studio für Montblanc International.

Das Telekom-Fimprojekt "Move On" darf auf einen New Media Award hoffen
Das Telekom-Fimprojekt "Move On" darf auf einen New Media Award hoffen
Im Bereich Integrated Campaigns sicherten sich "MacGyver und der neue Citan" von Lukas Lindemann Rosinski und Syzygy für Daimler, "Move on" von DDB Tribal und Mediacom für Deutsche Telekom und "Wir machen den Weg frei" von Heimat für den Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken den Finaleinzug.

In der Kategorie Efficient Communication wurden "Das größte Champions League Finale aller Zeiten" von Heimat für Adidas, "Dreh den Sommer auf" von Mediacom Interaction und Scholz & Volkmer und Posterscope/Carat für Coca-Cola, "Es ist möglich / The ZERO must stand" von Mediacom Interaction und Scholz & Volkmer für Coca-Cola sowie "Wir machen den Weg frei" von Heimat für Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken nominiert.

Aus der Nachwuchskategorie Young Lions heißen die drei Gewinner des Juryvotings "Battle Royale" von Christian Urbanski und Joschka Wolf (Ogilvy), "Candy's Record Crush" von Helena Steger (Serviceplan) und "Play or pay" von Manuel Kersting und Marko Hemmerich (DDB Tribal).

Der New Media Award wird seit 1996 verliehen und zeichnet besonders innovative und kreative Online-Werbekampagnen aus. In das HORIZONT-Kreativranking geht der New Media Award mit dem Bewertungsfaktor 2 ein. hor
Meist gelesen
stats