Neustart von Max bringt Maximalerfolg

Donnerstag, 09. März 2000

Die Verlagsgruppe Milchstraße freut sich über die Resultate, die der Neustart von "Max" im Vertrieb- und Anzeigengeschäft gebracht hat. So wird die Februar-Ausgabe von Max über 250.000 verkaufte Exemplare ausweisen. Das wäre im Vergleich zur Vorjahresausgabe von 44 Prozent. Auch im Anzeigengeschäft ist der Titel im Aufwind. Für 2000 erwartet die Verlagsgruppe ein Plus von 18 Prozent bei "Max". Insbesondere Werbekunden aus der Computer- und Telekommunikationsbranche habe den Titel neu für sich entdeckt. Diesen Erfolg will "Max" mit einem Eigenwerbe-Etat in zweistelliger Millionenhöhe stabilisieren. Ab Februar 2001 soll der Titel zudem 14-täglich erscheinen. Dann wird sich das Themenspektrum erneut verschieben, wie Marketingleiter Nobert Wysokowski bestätigt: "Die Politikberichterstattung wird mit dem neuen Erscheinungsrhythmus einen deutlichen Aufschwung erfahren."
Meist gelesen
stats