Neun-Live-Chef Marcus Wolter löst Borris Brandt bei Endemol ab

Donnerstag, 24. Juli 2008
Marcus Wolter
Marcus Wolter

Jetzt ist es offiziell: Marcus Wolter, 40, wird Borris Brandt, 47, als Deutschland-Chef der Produktionsfirma Endemol beerben. Die Tinte unter dem Vertrag ist bereits trocken. Derzeit ist Wolter Geschäftsführer des Mitmach-Senders Neun Live, der zur Pro Sieben Sat 1 Group gehört. Das Unternehmen wird er zum 30. September verlassen. Sein Vertrag bei Neun Live wäre noch bis 2010 gelaufen. Der Medienkonzern hat dem Wunsch Wolters nach einem Jobwechsel entsprochen und den Vertrag vorzeitig aufgelöst. "Wir sind immer im besten Sinne gemeinsam hart am Wind gesegelt", bilanziert Wolter seine Zeit bei Pro Sieben Sat 1.

Wolter kam 2002 zunächst als Programmdirektor zu Neun Live und wurde 2003 zum Geschäftsführer des Senders berufen. In dieser Zeit gelang es ihm, interaktives Fernsehen als Geschäftsmodell zu etablieren und die Expansion von Neun Live voranzutreiben. Der Sender startete in den letzten Jahren in knapp zehn Ländern.

Brandt soll die Produktionsfirma Endemol im Streit verlassen. Grund seien Differenzen um überzogene Ergebnisziele der Finanzinvestoren von Endemol.
Meist gelesen
stats