Neuer Opel-Chef: Karl-Thomas Neumann soll GM-Tocher führen

Freitag, 02. November 2012
Soll neuer Opelchef werden: Karl-Thomas Neumann
Soll neuer Opelchef werden: Karl-Thomas Neumann

  Vor einem guten halben Jahr gehörte er zu den VW-Topmanagern, denen Martin Winterkorn das Vertrauen entzog. Jetzt scheint Karl-Thomas Neumann wieder ins Rampenlicht der Autobranche zurückzukehren. Nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" soll der verantwortliche Entscheider von VW in China neuer Opel-Chef in Rüsselsheim werden. Der genaue Zeitpunkt des Wechsels steht noch nicht fest. Sperren für Topmanager, die zu einem Wettbewerber wechseln, sind in der Branche üblich.  Opel selbst will sich zu dem Thema nicht äußern. "Zu Personalspekulationen nehmen wir keine Stellung", heißt es im Konzern. Ohnehin muss die Personalie noch vom Opel-Aufsichtsrat abgenickt werden, was aber laut FTD kein Problem sein dürfte.  "Neumann an der Spitze wäre gut für Opel. Er hat das Format, das wir brauchen", zitiert das Blatt ein nicht genanntes Mitglied des Kontrollgremiums. Seit dem Sommer führt Strategievorstand Thomas Sedran die Marke als Interimschef.

Der 51-Jährige Neumann stand von September bis Mitte 2012 an der Spitze der Volkswagen Group China. Zuvor war er Vorstandsvorsitzender bei Continental gewesen. Weitere berufliche Stationen war Motorola, wo er zuletzt das weltweite strategische Marketing Automobilmarkt verantwortete.

Bei Opel erwartet den Manager allerdings der wohl härteste Job, den die Autobranche derzeit zu vergeben hat: die Rüsselsheimer Traditionsmarke wieder in die Erfolgsspur zurückzubringen. Derzeit versucht das Unternehmen mit neuen Modellen und Personalabbau wieder Fuß zu fassen. Obwohl die neuen Modelle in Tests gute Ergebnisse erzielen, leiden die Verkäufe der Marke nach wie vor. Mutter-Unternehmen GM erwartet für das Gesamtjahr einen operativen Verlust bei Opel und Vauxhall von 1,5 Milliarden bis 1,8 Milliarden Dollar. Hier wird Neumann massiv gegensteuern müssen, um die hohen Erwartungen zu erfüllen. Der Mann kennt sich allerdings mit langen Strecken aus. Er soll ein begeisterter Marathonläufer sein. Den langen Atem wird er auch brauchen, will er länger als Vorgänger Karl-Friedrich Stracke im Amt blieben.  Stracke hatte sich 15 Moante auf dem Chefposten bei Opel gehalten. mir 
Meist gelesen
stats