Neuer Maxus-Chef: Christian Leipacher kommt von Carat Direct

Mittwoch, 27. Januar 2010
Christian Leipacher
Christian Leipacher

Lange hat Jürgen Blomenkamp auf ihn gewartet, aber Vertrag ist Vertrag. Doch nun ist Christian Leipacher frei für seine Aufgaben, die seit Monaten bei Maxus auf ihn warten. Bei der Düsseldorfer Mediaagentur folgt der 38-Jährige auf Lars Lehne, der die WPP-Tochter im vergangenen Sommer Richtung Google verließ. Maxus gehört wie die anderen drei Mediaschwestern Mediacom, Mediaedge CIA und Mindshare zur Düsseldorfer Group M, unter deren Dach alle Mediaagenturen der WPP-Holding vereinigt sind. Jürgen Blomenkamp, der bislang die deutsche Group M aufbaute, wird in Kürze die weltweite Führung der Group M Trading übernehmen. Als Chef von Maxus wird Leipacher an ihn und den weltweiten CEO von Maxus Kelly Clark berichten.

Die Drei haben sich viel vorgenommen, denn nach einem eher mäßigen und vor allem ruhigen Start des jüngsten Medianetzwerkes von WPP vor einigen Jahren soll sich Maxus nun offensiv als vierte weltweite Agenturmarke einen Namen machen. Inzwischen beschäftigt Maxus weltweit bereits mehr als 1000 Mitarbeiter.

Leipacher kommt von der Wiesbadener Aegis-Tochter Carat Direct, die er seit 2006 als Managing Director leitete. Sich selbst bezeichnet er als ausgewiesenen Vertriebsmensch, der zunächst Verlagskaufmann bei der „FAZ“ gelernt und danach BWL studiert hat. Weitere Stationen seines beruflichen Werdegangs sind unter anderem Arvato in München, Seven One Interactive und T-Online. ejej
Meist gelesen
stats