Neuer Chef bei Eprofessional: Michael Hartwig folgt auf Martin Hubert

Donnerstag, 14. März 2013
Michael Hartwig leitet Eprofessional (Foto: Eprofessional)
Michael Hartwig leitet Eprofessional (Foto: Eprofessional)

Bei der Hamburger Performance- Marketing-Agentur Eprofessional gibt es einen Wechsel an der Spitze. Neuer Chef wird Michael Hartwig. Der 38-Jährige kommt vom Mutterunternehmen Zanox, wo er seit Mai 2011 als CMO Marketing und Unternehmenskommunikation leitete. Bei Eprofessional löst er den bisherigen Chef Martin Hubert ab, der die Firma laut offizieller Mitteilung auf eigenen Wunsch verlässt, um neue Aufgaben außerhalb des Konzerns zu übernehmen. Hubert führte die Agentur seit Anfang 2009. "Ich freue mich sehr, die Aufgabe übernehmen zu können. Performance Marketing ist heute weit mehr als effizienter Traffic-Einkauf. Erprofessional kann seine Kunden entlang der gesamte digitalen Wertschöpfungskette strategisch beraten und operativ begleiten", sagt der neue Geschäftsführer Hartwig.

Die Muttergesellschaft Zanox ist eine Beteiligung von Axel Springer und Publigroupe. Hartwigs Aufgaben bei Zanox werden verteilt. Um das Marketing kümmert sich Barbara Eigner, um PR Heiko Lammers. Beide berichten direkt an CEO Thomas Joosten. "Mit Michael Hartwig haben wir den idealen Kandidaten für die Geschäftsführung von Eprofessional gefunden. Er ist ein erfahrener Marketeer mit Unternehmergeist und eine inspirierende Persönlichkeit", sagt Joosten.

Vor seiner Tätigkeit bei Zanox leitete Hartwig das Brand Marketing von Opel. Vorherige Stationen waren Ebay und BMW. Über Erfahrung in den Bereichen Performance Marketing und E-Commerce verfügt er zudem aus der Zeit als Chef einer eigenen Online-Agentur. mam
Meist gelesen
stats