Neue Werbeform bei Youtube: Kunden zahlen nur bei Nutzerinteresse

Donnerstag, 17. März 2011
Otto schaltet Anzeige auf mobiler Youtube-Seite
Otto schaltet Anzeige auf mobiler Youtube-Seite

Googles Video-Plattform Youtube startet ein neues Format für Bewegtbildwerbung. Das Besondere an der sogenannten True-View-Video-Anzeige: will der User sie nicht sehen, kann er sie nach fünf Sekunden überspringen und zum gewünschten Video gehen. Der Werbekunde zahlt nur für die Spots, die der User angeschaut hat. Dadurch soll die Effizienz der Kampagnen steigen. "True-View-Anzeigen stellen eine neue Dimension des Engagements dar, der Kunde bezahlt ausschließlich für freiwillige Kontakte mit interessierten Nutzern", kommentiert Thomas de Buhr, Head of Media Solutions bei Google Germany.

Außerdem fällt der Startschuss für die Vermarktung der mobilen Youtube-Seite. Damit will Google dem rasanten Wachstum im Smartphone-Markt hierzulande Rechnung tragen. So haben nach Angaben des Unternehmen die mobilen Video-Views auf Youtube in Deutschland im Jahresvergleich um 125 Prozent zugenommen. Die Mobile Ads erscheinen auf der mobilen Youtube-Homepage, den Unterseiten und den Suchergebnisseiten.

Als ersten Kunden konnte Google die Otto-Tochter Heine gewinnen, die heute Werbeanzeigen schaltet. Otto selbst folgt morgen und einen Tag später der Baur-Versand. "Die Belegung auf Youtube ermöglicht uns eine gezielte Promotion des im letzten Jahr für Smartphones optimierten Otto-Mobile-Shops bei einer jungen und mobile-affinen Zielgruppe", sagt Ralf Klein-Bölting, Direktor Marke und Werbung bei Otto. bn
Meist gelesen
stats