Neue Spielfilm kauft insolvente Kinowelt Medien

Dienstag, 08. Oktober 2002

Zum 1. November 2002 übernimmt Neue Spielfilm, Leipzig, das auf Filmrechtehandel, Filmverleih und Home-Entertainment konzentrierte Kerngeschäft der insolventen Kinowelt Medien AG inklusive des Tochterunternehmens. Der Käufer will sich unter dem neuen Namen Kinowelt Vertriebs- und Marketing GmbH auf die Bereiche Home-Entertainment-Geschäft, Lizenzhandel mit Fernsehsendern sowie Filmverleih spezialisieren.

Nach einem Insolvenzplanverfahren wird Kinowelt Medien in die Neue Spielfilm Vertriebs- und Marketing eingebracht. Geleitet wird das Unternehmen sowie die Tochtergesellschaft von Michael Kölmel, Rainer Kölmel und Bertil le Claire.
Meist gelesen
stats