Neue Show: RTL schickt Promis in die Wüste

Freitag, 03. Mai 2013
RTL hat neue Formate für den Sommer angekündigt
RTL hat neue Formate für den Sommer angekündigt

RTL plant für den Sommer eine neue Survival-Show. In "Outback" wird eine Gruppe von Prominenten in die westafrikanische Wüste geschickt. Um eine Sommerausgabe der Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" handele es sich dabei aber nicht, betont der Sender. Im Mittelpunkt der Sendung sollen verschiedene Wettbewerbe stehen. So müssen die insgesamt 16 Kandidaten hunderte Kilometer in der Wüste Namibias zurücklegen und verschiedene Aufgaben meistern. Am Ende kämpfen drei Finalisten um den Sieg.

RTL bestätigte einen Bericht von wuv.de, wonach man an einigen neuen Formaten für den Sommer arbeite. Für Details sei es indes noch zu früh. Eine "Sommerausgabe" von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sei aber nicht geplant. Der durchaus reizvolle Vergleich machte allerdings schnell die Runde und wurde unter anderem von der "Bild" aufgegriffen.

Die hat auch bereits einige Kandidaten ausfindig gemacht: So sind laut "Bild" die meisten Kandidaten weiblich und qualifizieren sich vor allem durch ihre körperlichen Reize für den Trip in die Wüste. Angeblich sind unter anderem Yoga Jordan, "Kiez-Königin" Sophia Wollersheim, Ex-"Bachelor"-Kandidatin Jin Jin, Dschungelcamp-Teilnehmerin Fiona Erdmann, Ex-Monrose-Sängerin Senna Guemmour und Nacktmodel Kader Loth mit von der Partie. Laut "Bild" müssen die Kandidaten in der Wüste zwar keine Würmer verspeisen, dafür aber unter anderem Holz sammeln, Wasser suchen sowie Tiere jagen und selbst zubereiten.

Bereits 2002 hatte RTL eine Show namens "Outback" im Programm. Damals mussten sich 13 nicht-pominente Kandidaten durch die australischen Wildnis schlagen. dh
Meist gelesen
stats