Neue Ressorts, neue Schwerpunkte: HORIZONT mit neuer Heftstruktur

Donnerstag, 01. Juli 2010
Die aktuelle Ausgabe von HORIZONT ist die erste mit der neuen Struktur
Die aktuelle Ausgabe von HORIZONT ist die erste mit der neuen Struktur

Es ist keine Revolution, kein Relaunch und HORIZONT wird auch nicht neu erfunden. Ein wichtiger Schritt ist es für uns aber schon, ab dieser Ausgabe die Heftstruktur unserer Fachzeitung tiefgreifend zu verändern. Die neuen Ressorts heißen "Die Woche", "Hintergrund", "Praxis" und "Kreation". Warum tun wir das? Nicht aus Jux und Tollerei, sondern weil wir überzeugt sind, dass wir mit der neuen Heftstruktur die richtige Antwort geben auf das sich verändernde Informationsbedürfnis unserer Leser. Was muss eine Fachzeitung heute leisten? Wir glauben: Sie muss einen kompetenten Überblick über die wochenaktuellen Entwicklungen der Branche geben, sie muss mit aufwendig recherchierten Hintergrundgeschichten Themen setzen, und sie muss drittens dem Leser einen konkreten Nutzwert für den Arbeitsalltag bieten. Für HORIZONT kommt ein Viertes dazu: Zur DNA unserer Zeitung gehört das Thema Kreation.

Die neue Struktur von HORIZONT folgt genau diesen Überlegungen: "Die Woche" bietet einen Überblick über die aus unserer Sicht wichtigen Ereignisse in Marketing, Agenturen und Medien der vergangenen sieben Tage. Ergänzt wird die Berichterstattung durch exklusiv recherchierte Geschichten. Das Ressort "Hintergrund" bietet Platz für die Königsdisziplin von Print, nämlich analytische, sorgfältig recherchierte Artikel zu den wichtigen Themen der Branche. Ziel ist es, Debatten anzustoßen, hinter die Kulissen zu blicken und in Interviews Manager zu Wort kommen zu lassen, die wirklich etwas zu sagen haben.

Wie bisher schon spielen auch Nutzwert und Kreation eine zentrale Rolle für HORIZONT. Neu ist, dass es für beide Bereiche ab diesem Heft einen eigenen Platz im Heft gibt, nämlich die Ressorts "Praxis" und "Kreation". Begleitet wird dieser Umbau von einer noch stärkeren Verknüpfung ins Digitale - zu HORIZONT.NET und Off-the-Record, aber auch zu Social Networks wie Twitter und Facebook.Wir sind überzeugt, dass HORIZONT in der neuen Struktur kompakter ist als bisher und auch einen größeren Lesegenuss bietet. Ob das wirklich so ist, entscheiden am Ende natürlich einzig und allein Sie, unsere Leser. Entsprechend gespannt sind wir auf Ihre Reaktionen.

Jürgen Scharrer / Volker Schütz, Chefredaktion
Meist gelesen
stats