Neue Modelle bringen Schwung in den Handy-Markt

Dienstag, 03. Juni 2003

Der Verkauf von Handys hat im 1. Quartal des Jahres weltweit um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr angezogen. Dies ergibt eine Studie des Marktforschungsinstituts Gartner. Danach wurden 112,7 Millionen Geräte abgesetzt, wobei Nokia seine Position als Marktführer mit einem Plus von fast 21 Prozent ausbauen konnte - der Marktanteil beträgt nun 35 Prozent. Auf den weiteren Plätzen rangieren Motorola (14,7 Prozent), Samsung (10,5), Siemens (7,6) und Sony Ericsson (4,8). Als Grund für das Wachstum, das bereits im 4. Quartal 2002 rund 14 Prozent betrug, gibt Gartner das steigende Interesse an Mobiltelefonen mit Kameras und Farbdisplays an. kj
Meist gelesen
stats