Neue Kampagne: Gruner+Jahr gibt wieder den "Business Punk"

Dienstag, 19. April 2011
Die Motive spielen mit dem Begriffspaar Business Punk
Die Motive spielen mit dem Begriffspaar Business Punk

"Business Punk" bleibt sich auch 2011 treu: Die erste Kampagne im neuen Jahr spielt erneut mit einer humoristischen Gegenüberstellung von Business auf der einen und Punk auf der anderen Seite. Kreativagentur für die Kampagne ist wieder KNSK aus Hamburg. Im Print nutzt das Business-Lifestyle Magazin von Gruner+Jahr verschiedene Kanäle, um die männliche Zielgruppe zu erreichen: Nachrichtenmagazine wie "Spiegel" oder "Focus", Wirtschaftszeitschriften wie die verlagseigene "Financial Times Deutschland" oder die sportliche Seite via "Kicker" oder "Auto Bild". Außerdem wird in Cinemaxx und Cinestar geworben, sowie über klassische Plakate an Bahnhöfen. Auch die Potenziale des sozialen Netzwerks Facebook will "Business Punk" nutzen.

Insgesamt steht für die Kampagne ein Bruttovolumen von 600.000 Euro bereit. "Business Punk" erscheint dieses Jahr nicht halbjährig wie bisher, sondern ist mit drei Ausgaben geplant. hor
Meist gelesen
stats