Neue Inhalte, neuer Look: "Emotion" feiert zwei Jahre Selbstständigkeit

Dienstag, 14. Februar 2012
Optisch setzt "Emotion" auf ein helles, emotionales Layout
Optisch setzt "Emotion" auf ein helles, emotionales Layout

Vor zwei Jahren hat sich "Emotion" erfolgreich von Gruner + Jahr abgenabelt. Zum Jubiläum gönnt der Verlag Inspiring Network seinem Wohlfühl-Magazin einen Relaunch: Ab der aktuellen Ausgabe 03/2012 bekommt "Emotion" eine neue Optik und ein erweitertes Themenspektrum. Die größte inhaltliche Neuerung ist die Make-over-Serie "Wendepunkt - mein neuer Look". Für die zehnseitige Strecke arbeitet die Redaktion mit Mode- und Beauty-Experten sowie einem Persönlichkeitscoach zusammen. "Authentizität und Ausstrahlung" sind dabei die zentralen Elemente. Neu im Heft sind ab sofort Inhalte zum Thema Wohnen, zudem wurde die Autostrecke erweitert. Optisch setzt "Emotion" auf ein helles, emotionales Layout und exklusive Fotoshootings mit prominenten Frauen.

"Wir stärken mit den Veränderungen die Kernkompetenz und Alleinstellung von 'Emotion'. Der Look von 'Emotion' ist jetzt erwachsener, emotionaler, edler und damit spannender", erklärt Chefredakteurin Dorothee Röhrig. Am Kiosk soll der Verkauf ab sofort mit aufmerkssamkeitsstarken Maßnahmen am Point-of-Sale wie der Belegung von Zweitplatzierungsdisplays in Bahnhofsbuchhandlungen angekurbelt werden.

"Wir sind stolz, mit 'Emotion' einen erfolgreichen zweiten Geburtstag im Eigenverlag zu feiern. Unsere Leserinnen schätzen das unique Konzept und starke Marken setzten langfristig auf unsere attraktive Zielgruppe. In 2012 wollen wir noch mehr Frauen erreichen und überzeugen - deswegen weiten wir unsere PoS-Maßnahmen aus, passgenau im urbanen Umfeld", sagt Herausgeberin Katarzyna Mol-Wolf. Die frühere "Emotion"-Verlagsleiterin hatte ihrem Arbeitgeber Gruner+Jahr das Magazin zum Jahreswechsel 2009/2010 abgekauft. Seit November bringt ihr Verlag Inspiring Network auch das Philosophie-Magazin "Hohe Luft" heraus. dh
Meist gelesen
stats