Neue Doku-Soaps von Sat 1 fallen beim Publikum durch

Donnerstag, 05. August 2010
Misstöne: "Rock statt Rente" fällt beim Publikum durch
Misstöne: "Rock statt Rente" fällt beim Publikum durch
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 Herbe


Herber Rückschlag für Sat 1: Die neuen Doku-Soaps "Rock statt Rente" und "Eine Anwältin für alle Fälle" sind beim Publikum komplett durchgefallen. Die rockenden Rentner konnten gerade einmal 700.000 Zuschauer von 14 bis 49 Jahren vor den Fernseher locken, der Marktanteil kommt nicht über klägliche 6,6 Prozent hinaus.  Auch Anwälte im Programm funktionieren nicht immer: Mit 860.000 Zuschauern erreicht "Eine Anwältin für alle Fälle" nur magere 7,4 Prozent Marktanteil. Offensichtlich war es ein Fehler, die Sendung gegen das inhaltlich ähnlich gelagerte RTL-Format "Einspruch - Die Show der Rechtsirrtümer zu programmieren, das sich mit 2,08 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 17,9 Prozent den Tagessieg sichert.

Von beiden neuen Formate gibt es jeweils sechs Folgen. Ob die Verantwortlichen bei Sat 1 in der Hoffnung auf bessere Marktanteile die Zähne zusammenbeißen und den Doku-Soaps noch eine Chance geben, erscheint angesichts der enttäuschenden Auftaktquoten allerdings fraglich. dh
Meist gelesen
stats