Neuauftritt der Wiesbadener GWV Fachverlage

Freitag, 23. April 2004

Die GWV Fachverlage in Wiesbaden haben sich ein neues Corporate Design. Anstelle der bisherigen Dachmarke "GWV Fachverlage" im Verbund mit den vier quadratischen Hauptverlagsmarken von Gabler, Vieweg, Westdeutscher Verlag und B.G. Teubner, zeigt die neue Dachmarke des Medienunternehmens künftig mehrere in Petrol gehaltene Quadrate in Bewegung.



Unter dem Schriftzug "GWV Fachverlage" stehen die drei Begriffe "Wirtschaft . Technik . Sozialwissenschaften", die die Schwerpunkte der Verlagsgruppe deutlich machen. Die Verlags- und Produktmarken stehen bei Einzelauftritten weiterhin im Vordergrund.

Das neue Layout ist von Werbeleiterin Ilsebill Hobbeling mit der Heidelberger Agentur KünkelLopka entwickelt worden. Unter dem Dach der GWV Fachverlage versammeln sich Verlagsmarken wie Gabler, Vieweg, und Zimpel. Außerdem sind dort Produktmarken wie beispielsweise "ATZ Automobiltechnische Zeitschrift", "Bankmagazin", working@office und die "Kölner Zeitschrift für Soziologie" zu Hause. Durch eine Reihe von Veränderungen - wie die Zukäufe von B.G. Teubner, Media-Daten Verlag und zuletzt Leske+Budrich, der mit dem Westdeutschen Verlag zum VS Verlag für Sozialwissenschaften fusionierte, war die optische Neuausrichtung notwendig geworden. nr
Meist gelesen
stats