Netpoint Media vermarktet Web-Angebote von Zweite Hand und Lloyd-Presse-Verlag

Freitag, 31. Januar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Portfolio Deutschland Andreas Küenle


Der Online-Vermarkter Netpoint Media baut sein Portfolio weiter aus. Ab sofort werden auch die Web-Angebote der Zweite-Hand-Gruppe und des Lloyd-Presse-Verlags von den Mainzern betreut. Die Zweite-Hand-Gruppe, die eigenen Angaben zufolge vor 20 Jahren Deutschlands erste Zeitung für kostenlose Kleinanzeigen auf den Markt brachte, betreibt neben dem Berliner Online-Marktplatz Zweitehand.de noch drei verschiedene Automärkte, eine Immobilienplattform, einen Bootsmarktplatz sowie eine Bikerbörse. Zur Zweite-Hand-Gruppe zählt auch der Lloyd-Presse Verlag. Hierzu gehören die Berliner Stadt- und Lifestylemagazine Berlin030.de, Date.de, Gastro-Lloyd.de und Leonce.de. Laut Geschäftsführer Andreas Küenle vermarktet Netpoint Media derzeit rund 50 Websites mit einer monatlichen Reichweite von mehr als 110 Millionen Ad-Impressions.
Meist gelesen
stats