Net Investor ist pleite

Dienstag, 07. August 2001
-
-

Der anhaltenden Werbedelle ist ein weiterer Net-Economy-Titel zum Opfer gefallen. Oliver von Quadt, Herausgeber der Monatszeitschrift "Net Investor", hat die Einstellung der Verlagsaktivitäten bekannt gegeben. Als Ursache wird das "extrem schwierige Werbejahr" angegeben, das zu einem "konjunkturellen Supergau" geführt habe.

Trotz einer weiteren Finanzierungsrunde im Frühjahr sei es nicht gelungen, die Altlasten zu bewältigen und die angepeilten Umsätze zu erzielen. "Net Investor" war vor fünf Jahren als einer der ersten Titel der Net Economy gestartet und positionierte sich als Internet-Wirtschaftsmagazin für Führungskräfte und Entscheider aus Geschäftsführung, Marketing und Vertrieb. Im 1. Quartal 2001 erzielte das Heft unter der Leitung von Chefredakteur Thomas Huber laut IVW eine Auflage von gut 63.000 Exemplaren.

"Net Investor" ist jedoch nicht das erste Internetblatt, das aufgrund der Krise am Anzeigenmarkt aufgeben muss. So wurden in den vergangenen Wochen bereits "Business 2.0", "E-Business" und zuletzt "Net Business" eingestellt.
Meist gelesen
stats