"Neon" zapft Zielgruppen zur Marktforschung an

Mittwoch, 17. Juni 2009
Neon-Verlagsleiterin Antje Schlünder
Neon-Verlagsleiterin Antje Schlünder

Europas größter Magazinverlag Gruner + Jahr will mit Dienstleistungen für Geschäftskunden wachsen. Der "Stern"-Ableger "Neon" beleuchtet einen möglichen Weg. Unter dem Label Neonauten Consulting verkauft der Titel qualitative Marketingforschung über seine Zielgruppe an Firmen. "Wir nutzen unsere B-to-C-Medienmarke für eine B-to-B-Geschäftsidee", sagt Neon-Verlagsleiterin Antje Schlünder. Ihr Team stellt ein Panel aus 250 "Neon"-Lesern und Neon.de-Nutzern zusammen. Unternehmen können sich das zunutze machen und Konsumtrends, Produktideen und Kampagnen testen lassen.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 25/2009.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


"Neon verfügt über loyale, aktive, kreative und konsumaffine Anhänger, die die Märkte der Zukunft gestalten möchten und werden", so Schlünder.

Wegen der überschaubaren Investitionen soll das Projekt bereits in diesem Jahr Gewinn erzielen. rp
Meist gelesen
stats