Neon-Verkauf läuft nach Plan

Dienstag, 29. Juli 2003

"Neon", das jüngste Kind von "Stern" liegt im Plan: Rund 70.000 Exemplare sind wie vom Verlag erwartet über den Ladentisch gegangen. In Berlin, Hamburg und München gab es nach Angaben von Gruner + Jahr sogar Ausverkäufe und weitere Exemplare mussten nachgeliefert werden. Vorbehaltlich der noch ausstehenden endgültigen Entscheidung zum weiteren Erscheinen des Magazins vom Zeitschriftenvorstand Rolf Wickmann, die Ende August erwartet wird, bereitet die Redaktion die nächste Ausgabe vor. Weiter offen sind auch die Optionen, ob noch ein Pilot erscheint und ob "Neon" monatlich oder vierteljährlich auf den Markt kommt. wg
Meist gelesen
stats