Navigator für die Open-Air-Saison: "Festivalguide" erscheint mit CD, neuem Konzept und Schnitzeljagd

Dienstag, 21. Mai 2013
-
-

Erst an den Kiosk, dann in den Schlamm: Am heutigen Dienstag erscheint der „Festivalguide", das älteste Standardwerk für die Open-Air-Kultur in Deutschland, mit neuem Konzept, CD und exklusiver Verlosungsaktion. Parallel dazu macht sich das Heft auch digital mit einer überarbeiteten Website, einem Echtzeit-Ticker und unterschiedlichen Apps festivalfit. Der „Festivalguide" erscheint in diesem Jahr bereits zum 17. Mal in einer Auflage von 550.000 Exemplaren, ab Ende Mai gibt es außerdem Gratis- und Pocketversionen auf Festivals sowie bei vielen weiteren Auslagestellen. Bildgewaltiger denn je soll das Magazin aus dem Hause der Hörstmann Unternehmensgruppe auf die Saison einstimmen und alle Entwicklungen hinter den Kulissen begleiten und kommentieren. Der Verkaufsauflage - der Copypreis beträgt 4,90 Euro - liegt eine CD mit seltenen Live- und Studio-Aufnahmen, unter anderem von den „Beatsteaks" und „Billy Talent", bei.

Zusätzlich schicken die Macher des „Festivalguide" die Leser auf eine Schnitzeljagd durch die deutschen Kioske. In der dort erhältlichen Version des Magazins sind insgesamt zehn „Golden Festival Tickets" versteckt, mit denen die Finder jeweils einen VIP-Ausflug zu den zehn angesagtesten Festivals der Saison gewinnen.

Parallel dazu erscheint auch die Website Festivalguide.de mit  neuem Gesicht und bündelt während der Live-Saison alles, was vor und hinter den jeweiligen Bühnen passiert: als Bewegtbild, in Bildergalerien, in den sozialen Netzwerken und via Echtzeit-Ticker der Redaktion. Zudem gibt es eine mobile Site auf Festivalguide.de, eine iPhone-App, vier regelmäßig aktualisierte iPad- und Android-Tablet-Ausgaben sowie Kooperationen mit dem Internet-TV-Sender Putpat, ZDF Kultur und Twitter. kl

Meist gelesen
stats