Nasa 2.0 schließt sich dem Multimedia-Netzwerk von Cordiant an

Donnerstag, 26. Juli 2001

Die Hamburger Internetagentur Nasa 2.0 schlüpft unter das Dach von ccg.XM, dem Multimedia-Netzwerk der Cordiant Communications Group (CCG). Im Zuge der Verschmelzung mit dem Agenturnetz wird die ehemalige Scholz & Friends-Tochter Nasa 2.0 ihr Londoner Office schließen, die Pariser Mannschaft wird in das bestehende ccg.XM-Büro in der französischen Hauptstadt integriert. Gleichzeitig rückt John Eberstein, Gründer und Geschäftsführer von Nasa 2.0, als Regional Director in die Geschäftsleitung von ccg.XM auf.

In Kürze werden die zehn ccg.XM-Agenturen zudem unter neuem Namen firmieren, der allerdings bislang noch nicht spruchreif ist. "Der Name der Holding wird immer unwichtiger werden und aus dem Namen des Netzwerks verschwinden. Die Partnerschaft der Mitglieder von XM soll dagegen stärker in den Vordergrund treten" sagt Mike Crossman, europäischer Chief Executive Officer bei ccg.XM. Das Multimedia-Netzwerk wolle damit seine wachsende Unabhängigkeit von Cordiant deutlich machen, so Crossman.

Unter dem Namen ccg.XM wurden im März 2000 die Internetagenturen der Cordinat Communications Group zusammengefasst. Die globale Verantwortung für ccg.XM liegt in den Händen von Chairman Ian Smith. Ccg.XM beschäftigt weltweit 350 Mitarbeiter, davon 125 in Europa. Im vergangenen Jahr hat das Netzwerk rund 30 Millionen Dollar erwirtschaftet.

Das Interview mit Mike Crossman, Europa-CEO von ccg.XM, finden Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 30/2001.
Meist gelesen
stats