Napster gewinnt Zeit mit Filtersoftware

Montag, 05. März 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Napster Filtersoftware Musiktitel Zusage Download Sony AOL


Die Online-Musiktauschbörse Napster hat ihren Untergang am vergangenen Wochenende noch einmal verhindern können. Mit der Zusage, den kostenlosen Download urheberrechtlich geschützter Musiktitel künftig mithilfe einer speziellen Filtersoftware blockieren zu wollen, konnte eine einstweilige Verfügung vorerst abgewendet werden.

Die Filtersoftware, die laut Napster bis zu einer Million Titel schützen kann, soll in einem ersten Schritt 5.600 von der Musikindustrie im Vorfeld definierte Musiktitel sperren. Später soll die Anzahl der geschützten Titel schrittweise gesteigert werden. Unklar ist bislang lediglich die Frage, wer für die Pflege und Aktualisierung des Filtersystems zuständig sein soll.

Napster will unabhängig davon auch weiterhin mit den klagenden Parteien Sony, AOL Time Warner, Vivendi Universal und EMI über eine Kompromisslösung sprechen. Derweil arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit Bertelsmann, TVT und Edel Music an einem kostenpflichtigen Tauschdienst.
Meist gelesen
stats