Napster-Nutzung geht drastisch zurück

Donnerstag, 03. Mai 2001

Die Zahl der über die Internetbörse Napster getauschten Musikstücke ist im April um 36 Prozent gegenüber März zurückgegangen. Dies teilt das amerikanische Marktforschungsinstitut Webnoize mit. Die Zahl der getauschten Dateien sei vom Höchststand von 2,79 Milliarden im Februar bereits im März auf 2,49 Milliarden abgesunken. Im April wurden nur mehr 1,59 Milliarden Dateien getauscht. Dies zeigt, dass die gerichtlich verordneten Napster-Blockaden von urheberrechtlich geschützten Titeln teilweise greifen. Napster hatte vor kurzem eine neue Filtersoftware erworben, die es ermöglicht, Aufnahmen anhand von akustischen Signalen zu identifizieren. In welchem Ausmaß die Nutzer zu alternativen Börsen abwandern, lässt sich noch nicht absehen.
Meist gelesen
stats