Näher am Leser: Braunschweiger Zeitungsverlag zieht in die Innenstadt

Montag, 24. September 2012
Das neue Gebäude des Braunschweiger Zeitungsverlages
Das neue Gebäude des Braunschweiger Zeitungsverlages

Redaktion und Verlag der "Braunschweiger Zeitung" planen für 2014 den Umzug in ein neues Gebäude in der Braunschweiger Innenstadt. Bislang waren beide gemeinsam mit der Druckerei am Rande der Innenstadt beheimatet. Auslöser für den Umzug war zunächst der Bau eines neuen Druckzentrums, dessen alter Standort "weder logistisch noch ökologisch sinnvoll" war, so Geschäftsführer Harald Wahls. Vom neuen Standort nahe der Haupteinkaufszonen und des Lebensmittelpunkts von Braunschweig erhofft man sich mehr Begegnungen mit den Lesern. So soll im Erdgeschoss des Verlagsgebäudes ein Konferenz-Center mit etwa 350 Sitzplätzen entstehen. "Damit können Foren, politische Diskussionen und Lesungen mitten in der Stadt stattfinden. So sind wir näher am Leser", sagt Wahls. Auch Braunschweigs Oberbürgermeister Gert Hoffmann ist erfreut: "Das stärkt unsere Innenstadt und ist in gutes Zeichen, wenn die Redakteure näher ans Herz der Stadt rücken."

Abgesehen von seiner Lage bietet das neue Gebäude besonders ökologisch und in punkto Kostenoptimierung Vorteile: Im Vergleich zum derzeitigen Standort sollen der Energieverbrauch durch energietechnische Maßnahmen wie Betonkernkühlung und -heizung um 75 Prozent sinken und die zur Verfügung stehenden Flächen insgesamt besser genutzt werden. Das alte Gebäude wird an einen Investor verkauft, der dort einen Lebensmittelmarkt und Wohnflächen errichten will. ire
Meist gelesen
stats