Nachuntersuchung bestätigt AgLa-Studie zu Sanitär- und Heizungstiteln

Mittwoch, 30. Juli 2003

Die Deutsche Fachpresse, der OMG und TNS Emnid haben nach Kritik aus der Branche eine Nachuntersuchung zur Leseranalyse Sanitär, Heizung und Klima durchgeführt. Dabei wurde ermittelt, wie viele der befragten Betriebe über ihre jeweilige Innung im Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) organisiert sind. Für die unter neutraler, juristischer Aufsicht durchgeführte Überprüfung standen die Innungsmitgliederverzeichnisse aus Sachsen, Rheinland-Rheinhessen, Thüringen, Bayern und Nordrhein-Westfalen zur Verfügung. Bei 254 überprüften Adressen betrug der ermittelte Organisationsgrad im Durchschnitt 57,1 Prozent. Da auch der Zentralverband ZVSHK-Organisationsgrad (Durchschnitt: 58 Prozent) von Bundesland zu Bundesland schwanke, zeigen die Ergebnisse, so Klaus Wöhler, TNS Emnid, eindeutig, dass fundierte Marktforschung die Realität ziemlich exakt widerspiegeln kann.

Bei der Veröffentlichen der Ergebnisse der AgLa SHK 2002 wurden im letzten Jahr von einem der teilnehmenden Verlage Kritik an der Untersuchung formuliert. Es wurde bemängelt, daß die Stichprobe für die Teilgrundgesamtheit der Installationsbetriebe eine Verzerrung bezüglich der Innungszugehörigkeit aufweise. . Die Studie wurde unter Mitwirkung der Deutschen Fachpresse, der OMG und Industrievertretern (Danfoss, Vaillant, Geberit und KM Europa Metall) entwickelt und von TNS Emnid durchgeführt. Wöhler: "Dass es bei Reichweitenanalysen nicht nur Gewinner gibt, liegt in der Natur der Sache.

Damit dürfte auch dem letzten Kritiker der AgLa SHK 2002-Ergebnisse der Wind aus den Segeln genommen worden sein." Die institutionelle Grundgesamtheit der Untersuchung sei gemäß der Klassifikation der Wirtschaftszweige des Statistischen Bundesamtes definiert. Hiernach handele es sich um 48.060 Unternehmen des SHK-Handwerks. Die Adressen für diese Grundgesamtheit wurde von drei Adressverlagen (also nicht von einem oder mehreren der beteiligten Verlage) beschafft, um eine maximale Abdeckung ohne Verzerrungen zu erhalten. Das Ergebnis des Screenings führte bei TNS Emnid in der Hochrechnung zu 47.400 Unternehmen - ein weiterer Beweis für die besonderer Güte und Repräsentativität dieser Untersuchung. nr
Meist gelesen
stats