Nachrichtensender rüsten sich für Olympia

Freitag, 18. Juli 2008

Von dem nächsten großen Sportereignis, den olympischen Spielen, wollen nicht nur die öffentlich-rechtlichen Anstalten, sondern auch die privaten Nachrichtensender profitieren. Dabei liefern sich die beiden Erzrivalen N-TV und N24 ein heißes Rennen um Marktateile. Der Kölner Sender N-TV informiert in der Sondersendung "Olympia kompakt" mehrfach täglich über die Wettkämpfe und aktuellen Ergebnisse. In der Talk-Show "Olympia-Talk" spricht Sportmoderatorin Britta Hofmann über die aktuellen Ereignisse. Die Sendung wird vom 8. August viermal während der Spiele ausgestrahlt. Drei Tage vor Beginn des Events soll die Reportage "Projekt Peking - Der Countdown läuft" die Zuschauer auf die Wettkämpfe einstimmen.

Der Rivale N24 hält mit einigen Angeboten dagegen. In der Zeit vom 4. bis 25. August 2008 berichtet der Sender täglich live und direkt aus Peking: werktags von 7.20 Uhr bis 12.50 Uhr zeigt N24 halbstündlich eine Zusammenfassung aller Ereignisse. Weitere Sondersendungen sind geplant. Auch im Internet hat sich N24 fit gemacht: ab sofort kann sich der User auf N24.de rund um die Uhr über den Verlauf der Olympischen Spiele und die Stimmung in Peking informieren: neben Olympia-News bietet die Website Hintergrundinformationen und Analysen, alle Entscheidungen im Live-Ticker sowie einen Medaillenspiegel mit Wettkampfplan. bn

Meist gelesen
stats