Nachgerechnet: Rundfunkgebühr soll um 1,09 Euro steigen

Montag, 17. November 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rundfunkgebühr Finanzbedarf Nachrechnen ARD ZDF


Geht es nach der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) soll die Rundfunkgebühr Anfang 2005 um 1,09 Euro auf 17,24 Euro pro Monat steigen. Diesen neu berechneten und nun endgültigen Vorschlag wird die unabhängige Kommission den Bundesländern am 7. Januar offiziell übermitteln. Er liegt 2 Cent über dem ursprünglich ermittelten Betrag und würde den öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF insgesamt 467 Millionen Euro mehr pro Jahr einbringen. Die Debatte über die Strukturreform der Anstalten haben die Ministerpräsidenten in der vergangenen Woche auf März vertagt. he
Meist gelesen
stats