Nach Web.de nutzt auch AOL die Vivity-Freizeittipps

Dienstag, 26. September 2000

AOL Deutschland und die Freizeitauskunft Vivity.de haben eine Kooperation vereinbart. Hierdurch erweitert der Online-Dienst AOL sein Angebot mit Veranstaltungshinweisen für einzelne Regionen und Städte. Gründer und Vorstandsvorsitzender von Vivity, Robert Köster sieht in dem Auftritt bei AOL "eine hervorragende Plattform", um die Dienstleistungen seines Unternehmens vorzustellen. Seine Dienste stellt Vivity auch anderen Portalbetreibern zur Verfügung, beispielsweise Web.de. Der Internet-Katalog ist mit 5,8 Prozent gleichzeitig an der Muttergesellschaft Vivity Multimedia Services beteiligt. Die Freizeit-Infos von Vivity werden nicht nur im Netz, sondern auch in Buchform vertrieben. Das Vivity-Buch wird seit einigen Tagen in "Real"- und "Praktiker"-Märkten beworben. Unterstützt wird die Promotionaktion durch inhouse entwickelte Anzeigen, unter anderem in der "Lebensmittel-Zeitung".
Meist gelesen
stats