"NRZ" bekommt neue Spitze

Montag, 19. November 2007

Rüdiger Oppers, 47, wird Chefredakteur der "Neuen Ruhr / Neuen Rhein Zeitung" (NRZ). Damit löst der bisherige Stellevertreter den 63-jährigen Richard Kiessler ab. Kiessler wird ab Dezember die neu geschaffene Position als Sonderkorrespondent für außenpolitische Themen bekleiden, in der er für die gesamte WAZ-Mediengruppe berichtet. Die Chefredaktion der NRZ verantwortete er seit 1994, davor war er unter anderem Diplomatischer Korrespondent im Hauptstadtstudio des "Spiegel".

Oppers begann seine journalistische Karriere bei der "NRZ", zu der er im März dieses Jahres zurückkehrte. Vorher war er insgesamt 10 Jahre lang als Sprecher für den WDR und die ARD tätig. In der WAZ-Mediengruppe ist er zudem Beauftragter für strategische Kommunikation und elektronische Medien. Seine Stellvertretung in der NRZ-Chefredaktion wird der 47-jährige Manfred Lachniet übernehmen. jf

Meist gelesen
stats