NLM legt Plätze im niedersächsischen Kabelnetz fest

Montag, 01. Februar 1999

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk (NLM) hat die Belegung der analogen Fernsehkabelkanäle in Niedersachsen neu festgelegt. Danach werden der TV-Einkaufssender H.O.T. sowie der private regionale Programmanbieter Regio-TV als Mediendienste in das Kabelnetz von Vechta eingespeist. VH1 und Bloomberg-TV müssen sich einen Kanal im Hyperband teilen, und Super RTL tauscht mit TM3 seinen Platz und ist damit im Normalband vertreten. Der Fernsehsender TM3 wird weiterhinin den Netzen von Hannover, Braunschweig, Celle und Neustadt im Normalband zu empfangen sein,im übrigen Niedersachsen ist er im Hyperband. Viva II wird den ehemaligen Sendeplatz im Normalband von VH1 einnehmen.
Meist gelesen
stats