NDR verklagt Raab auf Schadensersatz

Freitag, 11. Juli 2008
Muss blechen: Stefan Raab
Muss blechen: Stefan Raab

Der NDR hat die Produktionsfirma Brainpool, die auch Stefan Raabs Show "TV total" produziert, auf Schadensersatz in Höhe von 568.000 Euro verklagt. Grund: Raab hatte in seinen Sendungen ungenehmigt 309 Ausschnitte aus NDR-Produktionen gezeigt. Die Klage wurde am gestrigen Donnerstag vor einer Zivilkammer des Landgerichts München eröffnet. Die Kammer hat den Parteien einen Vergleichsvorschlag von 130.000 Euro unterbreitet.

Das Gericht habe stichprobenartig geprüft, in wie vielen Fällen der NDR alleiniger Rechteinhaber der verwendeten Sequenzen ist, und kam auf 25 Prozent. Bei eingehender Prüfung sei mit einem jahrelangen Rechtsstreit durch die Instanzen zu rechnen, warnte Richter Konrad Retzer. Die Parteien haben bis Ende August Zeit, sich abseits der Verhandlung zu einigen. np



Meist gelesen
stats