NBC überträgt überirdische Reality-Show

Donnerstag, 14. September 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

NBC Mark Burnett Garth Ancier


Dem neuen Projekt des „Survivor“-Produzenten Mark Burnett, der Reality-Show „Destination Mir“, steht nun nichts mehr im Wege. Das überirdische Voyeur-Spektakel wird im Herbst 2001 auf NBC Television Network gesendet. 35 Millionen Dollar legte der Sender für die Show auf den Tisch, bei der der Gewinner zwar nicht auf den Mond geschossen wird, aber doch ganz in die Nähe. Er darf mit zwei Astronauten zehn Tage lang die russische Raumstation Mir besuchen. Kooperationspartner des „Survivor“-Produzenten ist das russisch-amerikanische unternehmen Mir-Corp, das die kommerzielle Vermarktung der in die Jahre gekommenen Weltraumstation betreibt. „Die Organisation dieses Deals war sehr schwer“, sagt Garth Ancier, Entertainment President bei NBC: „Wir glauben an das grenzenlose Potenzial dieser Sendung. Sie wird das Reality-TV auf ein neues Level heben.“
Meist gelesen
stats