NBC Universal will weitere Sender starten

Dienstag, 10. Mai 2005

Der amerikanische Medienkonzern NBC Universal will sein Senderportfolio in Deutschland ausbauen. "Bis Ende 2008 wird NBC Universal mehr Sender hier haben als heute", kündigte Wolfram Winter, Deutschlandgeschäftsführer des Unternehmens, auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig an. Denkbar wäre unter anderem ein Dokumentar-Sender. Zum deutschen Portfolio von NBC Universal zählen derzeit die Free-TV-Sender CNBC und NBC Giga sowie die Pay-TV-Marken 13th Street, Sci-Fi Channel und Studio Universal.

In Deutschland werde das Zuschauer- und Abonnentenpotenzial durch die Digitalisierung der Kabelnetze in den kommenden Jahren deutlich steigen. Mit rund 3,8 Millionen zahlenden Abonnenten sei "das Ende dessen, was möglich ist, noch lange nicht erreicht", so Winter. Bis Ende 2008 rechnet er mit mehr als 4,8 Millionen zahlenden Abonnenten. pap
Meist gelesen
stats